Discussion:
haaranalyse und manipulation
(zu alt für eine Antwort)
Julius echter
2003-11-19 10:21:07 UTC
hallo dsd!

eine fef muss wegen führerscheingeschichten zur haaranalyse.
nun ist es ja so, dass man die ebenso wie urinkontrollen manipulieren kann.
nun kam jedoch die frage auf, ob verschieden substanzen unterschiedlich
stark aus den haaren gelöst werden mit dem bleichen.
so sollen die metaboliden von cannabis besser rausgewaschen werden, als die
rückstände von amphetaminen und anderen substanzen. hat da jemand
erfahrungen mit, oder weiss näheres zu diesem thema?

würde mich sehr über infos freuen:

julius
Arno Nuehm
2003-11-19 12:41:15 UTC
Post by Julius echter
eine fef muss wegen führerscheingeschichten zur haaranalyse.
nun ist es ja so, dass man die ebenso wie urinkontrollen manipulieren kann.
Ach, ist das so? Du kannst bei einer UK bestenfalls Deine Ergebnisse optimieren,
aber so richtig manipulieren ist ziemlich schwer... Und auch so eine Optimierung
der UK braucht Zeit, es sei denn Du meinst mit Manipulation das Unterjubeln
fremden Urins.
Post by Julius echter
nun kam jedoch die frage auf, ob verschieden substanzen
unterschiedlich stark aus den haaren gelöst werden mit dem bleichen.
so sollen die metaboliden von cannabis besser rausgewaschen werden,
als die rückstände von amphetaminen und anderen substanzen. hat da
jemand erfahrungen mit, oder weiss näheres zu diesem thema?
Also wenn ich mich recht entsinne ist die einzige Möglichkeit einen Nachweis in
den Haaren sicher zu verhindern eine Rasur :). IIRC wirken die ganzen Bleich-
und Färbegeschichten primär auf der Oberfläche der Haare... Bei Verdacht auf
Manipulationen (Bleichen, Färben, Glatze, etc.) gibt es aber staatlicherseits
noch andere Mittel und Wege dem Delinquenten beizukommen. Körperhaare können bis
zu einem gewissen Grad auch herangezogen werden, aber ich bin mir nicht sicher.

Das Thema ist hier aber schon oft gelaufen, geh mal nach http://groups.google.de
ud such da entsprechend...

Viel Glück, der FeF wirds brauchen.

Bye!

--

-[ICQ 158390656]--[100%% recycled electrons-environmentally safe post]-
Diejenigen, die wissen wie man denkt, benötigen keine Lehrer. [Gandhi]
Julius echter
2003-11-19 13:07:45 UTC
hallo arno!
Post by Arno Nuehm
Post by Julius echter
eine fef muss wegen führerscheingeschichten zur haaranalyse.
nun ist es ja so, dass man die ebenso wie urinkontrollen manipulieren kann.
Ach, ist das so? Du kannst bei einer UK bestenfalls Deine Ergebnisse optimieren,
aber so richtig manipulieren ist ziemlich schwer... Und auch so eine Optimierung
der UK braucht Zeit, es sei denn Du meinst mit Manipulation das Unterjubeln
fremden Urins.
mit manipulieren meine ich ja optimieren. das braucht auch nicht allzuviel
zeit!
zum einen gibt es urinreiniger, zum anderen kann man durch sehr viel trinken
seine werte enorm senken!
die entspringt persönlichen erfahrungen, da ich einmal monatlich zur uk muss
und da doch schon sehr viele erfahrungswerte (positive - also negative
uk's!)
zusammengetragen habe.
Post by Arno Nuehm
Post by Julius echter
nun kam jedoch die frage auf, ob verschieden substanzen
unterschiedlich stark aus den haaren gelöst werden mit dem bleichen.
so sollen die metaboliden von cannabis besser rausgewaschen werden,
als die rückstände von amphetaminen und anderen substanzen. hat da
jemand erfahrungen mit, oder weiss näheres zu diesem thema?
Also wenn ich mich recht entsinne ist die einzige Möglichkeit einen Nachweis in
den Haaren sicher zu verhindern eine Rasur :). IIRC wirken die ganzen Bleich-
und Färbegeschichten primär auf der Oberfläche der Haare... Bei Verdacht auf
Manipulationen (Bleichen, Färben, Glatze, etc.) gibt es aber
staatlicherseits
Post by Arno Nuehm
noch andere Mittel und Wege dem Delinquenten beizukommen. Körperhaare können bis
zu einem gewissen Grad auch herangezogen werden, aber ich bin mir nicht sicher.
das mit der rasur hilft meiner fef nicht weiter!
es wäre schön, wenn jemand noch tatsächlich was dazu weiss.
Post by Arno Nuehm
Das Thema ist hier aber schon oft gelaufen, geh mal nach
http://groups.google.de
Post by Arno Nuehm
ud such da entsprechend...
viel ist da nicht zu finden! zum urinreiniger habbich selbst mal nen thread
gestartet,
habe aber inzwischen mein wissen dazu enorm erweitert.
würde jetzt gerne mehr zur haaranalyse wissen (und der fef helfen)
Post by Arno Nuehm
Viel Glück, der FeF wirds brauchen.
da hast du recht! aber es ist einE fef.

anyway,

julius
Arno Nuehm
2003-11-19 16:10:54 UTC
Post by Julius echter
mit manipulieren meine ich ja optimieren. das braucht auch nicht
allzuviel zeit!
OK... wobei das mit der Zeit relativ ist...
Post by Julius echter
zum einen gibt es urinreiniger, zum anderen kann man durch sehr viel
trinken seine werte enorm senken!
Das mit dem Trinken und Werte "senken" meinte ich. Von den Urinreinigern habe
ich bisher genau null positives gehört, riecht für mich nach klarer
Beutelschneiderei. Liegt vielleicht auch daran, das Betroffene immer zu allen
Strohhalmen greifen und sowohl die Reiniger benutzen als auch viel trinken, so
daß man einen evtl. Erfolg nicht mehr klar auf eine Maßnahme zurückführen kann.
Post by Julius echter
die entspringt persönlichen erfahrungen, da ich einmal monatlich zur
uk muss und da doch schon sehr viele erfahrungswerte (positive - also
negative uk's!)
zusammengetragen habe.
Gibt es noch eine Konsumregelmäßigkeit bei Dir? Finden die UKs "planbar" genau
alle 4 Wochen statt? Wie hältst Du es mit dem Konsum? Nach dem Pinkeln ein paar
Tage grünes Licht oder wie?
Post by Julius echter
Post by Arno Nuehm
Das Thema ist hier aber schon oft gelaufen, geh mal nach
http://groups.google.de ud such da entsprechend...
viel ist da nicht zu finden! zum urinreiniger habbich selbst mal nen
thread gestartet,
http://kuerzer.de/9XztmEHcr

Vielleicht findest Du da ja noch was hilfreiches drin... Zeit zum weitergoogeln
hab ich momentan leider nicht...

Bye!

--

-[ICQ 158390656]--[100% recycled electrons-environmentally safe post]-
-[listening to...: Boehse Onkelz - Das Wunder der Persoenlichkeit]-
SELFISH, adj. Devoid of consideration for the selfishness of others. [Devil's
Dictionary]
Julius echter
2003-11-20 07:40:14 UTC
high arno!
Post by Arno Nuehm
Post by Julius echter
zum einen gibt es urinreiniger, zum anderen kann man durch sehr viel
trinken seine werte enorm senken!
Das mit dem Trinken und Werte "senken" meinte ich. Von den Urinreinigern habe
ich bisher genau null positives gehört, riecht für mich nach klarer
Beutelschneiderei. Liegt vielleicht auch daran, das Betroffene immer zu allen
Strohhalmen greifen und sowohl die Reiniger benutzen als auch viel trinken, so
daß man einen evtl. Erfolg nicht mehr klar auf eine Maßnahme zurückführen kann.
dazu kann ich sagen, dass urinreiniger hervorragend funktionieren!
ein effekt, den sie nutzen ist natürlich die verdünnung, aber es ist noch
ein stoff mit drin,
nach dem die nachzuweisenden werte kalibriert werden.
auch da kann ich mit eigener erfahrung dienen und muss mal sagen, dass urin-
reiniger wirklich klasse sind, wenn sie richtig angewendet werden.
es ist absolut keine beutelschneiderei!
wer sicher gehen will, sollte einen nehmen, es senkt die werte sicher!
Post by Arno Nuehm
Gibt es noch eine Konsumregelmäßigkeit bei Dir? Finden die UKs "planbar" genau
alle 4 Wochen statt? Wie hältst Du es mit dem Konsum? Nach dem Pinkeln ein paar
Tage grünes Licht oder wie?
es ist nicht exakt planbar, nur ungefähr. dadurch lernt man sich eine
gewisse disziplin
beim kosnumverhalten an, was gar nicht so übel ist - dennoch wäre mir eine
freie entscheidung natürlich lieber!
Post by Arno Nuehm
http://kuerzer.de/9XztmEHcr
Vielleicht findest Du da ja noch was hilfreiches drin... Zeit zum weitergoogeln
hab ich momentan leider nicht...
so gehts mir eigentlich auch...

danke für die hinweise:


julius